GEG

A Strong Partnership

GEG German Estate Group AG, based in Germany, is a leading real estate investment and asset management platform focused on the german commercial real estate sector. The company is based in Frankfurt am Main and will be an active investor across the Institutional Business, Opportunistic Investments and Developments.

Press

Current

  • - GEG Press Release

    GEG Presents “PASING CENTRAL” Property Development in Munich

    GEG German Estate Group AG based in Frankfurt just presented its plans for the PASING CENTRAL quarter development to the public, which will develop the area between Bäckerstrasse, Am Schützeneck and the Pasing Arcaden shopping centre in Munich’s Pasing district. On a site with a surface area of around 6,920 sqm, existing building stock will become part of an integrated quarter that is to include condominiums, retail venues, rental flats, subsidised housing, and doctors' offices. The total investment volume will come to approximately EUR 85 million. The renowned architectural firm of MSM Meyer Schmitz Morkramer won the architectural design competition for the project in 2015 and completed the planning now.

    The buildings already located at the addresses Bäckerstrasse 1 (a high-rise featuring flats and doctors’ offices) and Bäckerstrasse 3 (apartment building and medical centre) will be preserved, refurbished in parts, and given a new energyefficient façade so as to integrate them harmoniously into the redesigned area. Incumbent tenants will not have to vacate their rented premises during the building works.

    The single-storey existing building along Bäckerstrasse will be replaced with a new four-story structure. Ground floor and first floor will provide around 2,400 sqm for retail and gastronomy use. In the other upper floors, 12 subsidised flats will be created.

    At the east end of the site, 66 condominiums will be developed in a new building of three floors and one recessed storey including roof terraces. An attractive promenade called “Paseo” will connect the site to the Pasing Arcaden shopping centre.

    Construction work is scheduled to start in summer 2018, and the new quarter is expected to be completed by mid-2020. All of the works were planned in close consultation with Munich’s city council, and seek to accommodate the interests of the incumbent tenants, including those of the retailers.

    Patrizia Glawon, Managing Director of GEG Development GmbH: “Our PASING CENTRAL project is the cornerstone of the successful development of the district around Pasinger Bahnhof and opens the area up to the "Paseo" promenade. It thus makes a significant contribution to the attractive design of the area and enhances the station location. Our contribution will include both an appealing appearance and attractive residential units plus expanded convenience retail options through additional stores.”

    “PASING CENTRAL” is the second property development after “Junges Quartier Obersendling” that GEG pursues in Munich. The “Junges Quartier Obersendling” project is turning the former Siemens compound into an educational campus intended mainly for young people. Another high-end commercial property in Munich held in the GEG property portfolio is the Sapporobogen office building across from the Olympic Park.

  • - Immobilien Zeitung

    GEG gibt Details für Neue Mitte München-Pasing bekannt

    DIE FRANKFURTER GEG GERMAN ESTATE GROUP HAT IHRE PLÄNE FÜR DIE ENTWICKLUNG AM PASINGER BAHNHOF OFFIZIELL VORGESTELLT.

    Wie die Immobilien Zeitung bereits berichtete, will die GEG auf dem Areal zwischen Bäckerstraße, Am Schützeneck und den Pasing Arcaden ein Quartier mit Wohnungen, Läden und Praxen errichten.

    Das rund 6.920 qm große Areal gehörte ursprünglich der DIC Asset, die unter dem Namen Neue Pasinger Mitte die Entwicklung übernehmen wollte. Vor zwei Jahren übernahm die GEG das Projekt und taufte es nun in Pasing Central um.

    INBESONDERE EIGENTUMSWOHNUNGEN
    Der eingeschossige Bestandsbau, der bisher mit Einzelhandel belegt war, soll abgerissen und durch einen viergeschossigen Neubau ersetzt werden. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss sollen auf rund 2.400 qm wieder Geschäfte sowie Gastronomie einziehen. Darüber entstehen zwölf Wohnungen im geförderten Wohnungsbau. Auf der Freifläche entlang der Straße Am Schützeneck werden 66 Eigentumswohnungen, teilweise mit Dachterrassen entstehen.

    Das bestehende Hochhaus an der Bäckerstraße soll teilweise saniert und mit einer neuen Fassade versehen werden. Die Wohnungen und Arztpraxen sollen dabei erhalten bleiben.

    Das Gesamtinvestitionsvolumen beziffert die GEG mittlerweile auf rund 85 Mio. Euro. Mit dem Bau soll im Sommer 2018 begonnen werden.

  • - Deal Magazin

    GEG stellt Projektentwicklung PASING CENTRAL in München vor

    Die GEG German Estate Group AG, Frankfurt, hat jetzt der Öffentlichkeit die Pläne für die Quartiersentwicklung «PASING CENTRAL» auf dem Areal zwischen Bäckerstraße, Am Schützeneck und den «Pasing Arcaden» in München-Pasing vorgestellt. Direkt gegenüber dem Pasinger Bahnhof wird auf dem Areal mit rund 6.920 qm Grundfläche der vorhandene Immobilienbestand in ein integriertes Quartier mit Eigentumswohnungen, Einzelhandelsgeschäften, Mietwohnungen, gefördertem Wohnungsbau, aber auch Arztpraxen überführt. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 85 Mio. EUR. Das renommierte Architekturbüro MSM Meyer Schmitz-Morkramer hat 2015 den Architektenwettbewerb dafür gewonnen und die Planung nunmehr abgeschlossen.

    Die heutigen Gebäude in der Bäckerstraße 1 (Hochhaus mit Wohnungen und Arztpraxen) und Bäckerstraße 3 (Wohn- und Ärztehaus) bleiben erhalten, werden zum Teil saniert und mit einer neuen, energieeffizienten Fassade versehen, so dass sie sich harmonisch in die Neugestaltung des Areals einfügen. Die Bestandsmieter behalten während der Baumaßnahmen ihre angemieteten Räume.

    Der eingeschossige Bestandsbau entlang der Bäckerstraße wird durch einen viergeschossigen Neubau ersetzt. Erdgeschoss und erstes Obergeschoss bieten rund 2.400 qm für Einzelhandel und Gastronomie. In den weiteren Obergeschossen entstehen 12 Wohnungen im geförderten Wohnungsbau.

    Auf dem östlichen Bereich des Areals entstehen mit einem Neubau 66 Eigentumswohnungen, die sich auf drei Etagen und ein Staffelgeschoss mit Dachterrassen verteilen. Die attraktive Promenade «Paseo» verbindet das Areal mit dem Shoppingcenter Pasing Arcaden.

    Der Beginn der Baumaßnahmen ist im Sommer 2018 geplant; das neue Quartier soll bis Mitte 2020 fertiggestellt sein. Sämtliche Maßnahmen sind in enger Abstimmung mit der Münchner Stadtverwaltung geplant und darauf ausgerichtet, den Interessen der aktuellen Mieter einschließlich der Einzelhändler gerecht zu werden.

    Patrizia Glawon, Geschäftsführerin der GEG Development GmbH «Unser Projekt «PASING CENTRAL» bildet den Schlussstein der erfolgreichen Quartiersentwicklung rund um den Pasinger Bahnhof und öffnet das Areal hin zur «Paseo» Promenade. Es leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur attraktiven Gestaltung des Areals und wertet die Bahnhofslage auf. Dazu tragen sowohl eine ansprechende, integrierende Optik als auch attraktive Wohnflächen und eine erweiterte Nahversorgung durch zusätzliche Einzelhandelsgeschäfte bei.»

    «PASING CENTRAL» ist nach dem «Jungen Quartier Obersendling» die zweite Projektentwicklung der GEG in München. Mit dem «Jungen Quartier Obersendling» entsteht aus dem ehemaligen Siemens-Areal ein Bildungs-Campus vorwiegend für junge Menschen. Im GEG-Immobilienportfolio befindet sich auch die hochwertige Münchner Gewerbeimmobilie Sapporobogen gegenüber dem Olympiagelände.

Press contact

Thomas Pfaff Kommunikation

Höchlstraße 2
D-81675 München
Tel.: +49 (0) 89 992496-50
Fax: +49 (0) 89 992496-52
kontakt@pfaff-kommunikation.de

Contact

Contact

GEG German Estate Group AG
Neue Mainzer Straße 2-4 · MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel: +49 69 274033 0
info@geg.de

The fields marked with * are mandatory.