In der Presse

In der Presse

Aktuelles

  • - Rhein-Main-Zeitung

    Jakob Vowinckel verlässt CA Immo und wechselt zu GEG

    Der Nachname Vowinckel hat in Frankfurt einen besonderen Klang. Nicht erst, seit Jakob Vowinckel wichtige Immobilienprojekte in der Stadt betreut. Sein Vater Klaus ist ebenfalls sozusagen vom Fach, er saß jahrelang für die CDU in der Stadtverordnetenversammlung und war Vorsitzender des Planungsausschusses. Jakob Vowinckel hat für die CA Immo einige Großprojekte in Frankfurt betreut - unter anderen den Tower 185 im Europaviertel. Nun wechselt er den Arbeitgeber, bleibt dem Metier aber treu. Wie das Unternehmen GEG mitteilt, ist Vowinckel neuer Geschäftsführer der Projektentwicklungssparte der von Ulrich Höller geführten Firma. Gemeinsam mit dem weiteren Geschäftsführer Jörg Werner verantwortet er die gesamten Projektentwicklungsaktivitäten. Hochhaus-Projekte wird er weiterhin betreuen: Die GEG saniert den alten Commerzbank-Turm und baut am Mainufer einen Büro- zum Wohnturm um.

  • - GEG Pressemitteilung

    Jakob Vowinckel neuer GEG-Geschäftsführer Development

    Zum 16. April 2018 startete Jakob Vowinckel (49) als neuer Geschäftsführer Development bei der GEG German Estate Group AG, Frankfurt. Er folgt auf Patrizia Glawon, die sich neuen Aufgaben zuwenden will. Vowinckel verfügt über langjährige Erfahrungen in Führungspositionen in der Projektentwicklungsbranche, unter anderen bei der Vivico Real Estate GmbH und zuletzt bei der CA Immo Deutschland GmbH. Gemeinsam mit dem weiteren Geschäftsführer Jörg Werner (48) verantwortet er die gesamten Projektentwicklungsaktivitäten der GEG.

  • - DGAP

    TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG kauft weitere Anteile an der DIC Real Estate GmbH und wird damit ihre mittelbare Beteiligung an der GEG German Estate Group auf 30,26 % erhöhen

    TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG kauft weitere Anteile an der DIC Real Estate GmbH und wird damit ihre mittelbare Beteiligung an der GEG German Estate Group auf 30,26 % erhöhen

    • Kauf von 11,67 % der Stammanteile an der DIC Real Estate GmbH
    • TTL AG wird zweitgrößter Gesellschafter der GEG German Estate Group

    Die TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (TTL AG) (ISIN DE0007501009) hat mit heutiger Zustimmung des Aufsichtsrats eine Einigung darüber erzielt, weitere 11,67 % der Stammanteile an der DIC Real Estate GmbH zu übernehmen. Der Kaufpreis beträgt auf der Grundlage sachverständiger Bewertung rund EUR 18,7 Mio. Die notarielle Beurkundung des Anteilskauf- und Abtretungsvertrags soll morgen erfolgen.

    Der Gesamtanteil (direkt und indirekt gehaltene Beteiligungen) der TTL AG an der DIC Real Estate GmbH beträgt unter Berücksichtigung der bereits am 12.04.2018 veröffentlichten geplanten Einbringung von 2,46 % der Stammanteile an der DIC Real Estate GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung zunächst 29,08 %. Durch den Kauf der weiteren Stammanteile in Höhe von 11,67 % steigt der Gesamtanteil der TTL AG an der DIC Real Estate GmbH auf insgesamt …

  • - portfolio institutionell

    Wo aus Beton Gold wird

    Institutionelle Investoren reißen sich um attraktive Immobilien mit langfristig planbaren Cashflows. Vergessen ist die Finanzkrise. Heute fließen Milliarden in neue Gebäude, die just in der Krise projektiert und zum Teil unter Finanzierungsnöten errichtet wurden.

    In der Innenstadt von Frankfurt am Main, rund um die Flaniermeile Freßgass‘, haben sich in den vergangenen Jahren Stadtplaner, Architekten und die unterschiedlichsten Handwerker ausgetobt und den Herstellern von Glas, Stahl, Beton und Hochleistungsaufzügen gigantische Umsätze beschert. Nur wenige Fußminuten von dem Straßenzug aus Kalbächer Gasse und Große Bockenheimer Straße entfernt prägt seit 2010 der Opernturm – ein ansehnliches Hochhaus mit 170 Metern Höhe und 42 Stockwerken – die urbane Landschaft. Das Gebäude liegt in den Händen der Government of Singapore Investment Corporation und einem institutionellen Fonds und fungiert unter anderem als Hauptquartier der Schweizer Bank UBS.

    Von der zugegebenermaßen etwas zugigen Dachterrasse und dem Besprechungsraum im obersten Stockwerk, der aufgrund seiner Lage mehr ist als ein Ort, an dem man sich bespricht, sondern mit dem man zeigt, dass man es als Unternehmen ganz nach oben geschafft hat, kann man einen spektakulären Blick auf Frankfurt genießen. Die Aussicht erfasst so markante Objekte wie die nahegelegene und namensgebende Alte Oper und die in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft 2016 auf altem Grund neu errichtete Luxusherberge Sofitel.

    Und sie erstreckt sich auf zahlreiche weitere Neubauten entlang der Skyline: Dazu gehört seit dem Jahr 2011 der kolossale „Tower 185“. Der 200 Meter hohe Hauptsitz von PWC in Deutschland im Stadtteil Gallus ist zusammen mit dem schon etwas in die Jahre gekommenen, weil um die Jahrtausendwende entstandenen Main-Tower das vierthöchste Gebäude auf deutschem Boden. Die Bezeichnung „Tower 185“ stammt aus einer frühen Planungsphase und bezog sich auf die Höhe von 185 Metern, die zunächst für das Hochhaus vorgesehen war.

    Die gigantischen Ausmaße eines solches Bauvorhabens geben ein Indiz, wie riskant eine Projektentwicklung wie diese sein kann: Als die Bauarbeiten im August 2008 begannen, raste die „Great Financial Crisis“ mit der Insolvenz von Lehman Brothers gerade einem ihrer Höhepunkte entgegen. Inzwischen herrscht aber wieder eitel Sonnenschein am Main: Ende 2017 erwarb die Deka Immobilien GmbH das Bürohaus. Das Transaktionsvolumen bezifferte der Immobilienentwickler und frühere Miteigentümer CA Immo mit…

  • - dpa AFX Wirtschaftsnachrichten

    TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: TTL AG setzt weiteren Schritt ihrer Wachstumsstrategie um

    TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: TTL AG setzt weiteren Schritt ihrer Wachstumsstrategie um ^ DGAP-News: TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG / Schlagwort (e): Kapitalerhöhung/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: TTL AG setzt weiteren Schritt ihrer Wachstumsstrategie um 21.03.2018 / 08:56 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

    TTL AG setzt weiteren Schritt ihrer Wachstumsstrategie um

    • Erhöhung der Beteiligung an der GEG German Estate Group
    • Aufbau einer Mehrheitsbeteiligung wird angestrebt
    • Beteiligungsstrategie mit Fokus auf Gewerbeimmobilienmarkt

    Die TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG ("TTL AG") hat heute beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 14.133.333 auf EUR 15.774.667 aus genehmigtem Kapital zu erhöhen. Hierzu sollen 1.641.334 neue Stückaktien gegen Sacheinlage unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre an die AR Holding GmbH als Sacheinlegerin ausgegeben werden. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft muss der Kapitalerhöhung noch zustimmen, was voraussichtlich kurzfristig erfolgen wird. Die TTL AG erwirbt im Rahmen dieser Sachkapitalerhöhung eine direkte Beteiligung von 3,59 % an der Deutsche Immobilien Chancen Real Estate GmbH (DIC Real Estate GmbH). Zusammen mit den von ihr mittelbar gehaltenen Anteilen steigt der Anteil der TTL AG an der DIC Real Estate GmbH dadurch auf durchgerechnet 26,62 %.

    "Wir wollen ein relevanter Akteur im deutschen Gewerbeimmobilienmarkt werden. Unser Fokus liegt dabei auf dem Aus- und Aufbau einer strategischen Beteiligung an der GEG German Estate Group AG. Die heute beschlossene Kapitalmaßnahme bringt uns…

Pressekontakt

Thomas Pfaff Kommunikation

Höchlstraße 2
D-81675 München
Tel.: +49 (0) 89 992496-50
Fax: +49 (0) 89 992496-52
kontakt@pfaff-kommunikation.de

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK