GEG

Eine starke Verbindung

Die GEG German Estate Group AG ist eine führende von der Deutschen Immobilien Chancen-Gruppe und KKR gegründete Investment- und Asset Management-Plattform für Gewerbeimmobilien in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main wird sich mit Investments in Landmark-Core-Immobilien sowie opportunistischen Investments mit Wertsteigerungspotenzial und Projektentwicklungen engagieren.

 

Presse

Aktuelles

  • - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

    GEG kauft IBC-Gebäude für 400 Millionen Euro

    Das IBC-Gebäude in der City West hat einen neuen Eigentümer. Wie die GEG German Estate Group mitteilt, hat sie das „International Business Campus“ genannte Ensemble für rund 400 Millionen Euro von der RFR Holding erworben. Das IBC besteht aus einem 112 Meter hohen Hochhaus und zwei weiteren Gebäuden an der Theodor-Heuss-Allee gegenüber der Messe. Die rund 84 000 Quadratmeter umfassenden Räume sind langfristig vermietet, unter anderem an Deutsche Bank, Degussa-Bank, Universal Investment und KfW. Die Tiefgarage bietet 541 Stellplätze. Der Verkauf ist laut GEG die deutschlandweit bisher größte Einzeltransaktion in diesem Jahr. Der Vorstandsvorsitzende Ulrich Höller sprach von einem „umkämpften Markt“. Das IBC garantiere eine kontinuierlich hohe Vermietungsquote und stabile Renditen. Das Unternehmen GEG wurde 2015 gegründet und hat seinen Sitz in Frankfurt. Es betreut auch Projektentwicklungen wie das „Maintor Quartier“ auf dem ehemaligen Degussa-Areal am Mainufer. Das IBC war nach einem Entwurf von Köhler Architekten im Jahr 2003 fertiggestellt worden.

  • - FNP Wirtschaft

    IBC-Komplex hat neuen Besitzer

    Der Gewerbe-Immobilien-Entwickler German Estate Group (GEG) hat den IBC-Gebäudekomplex in Frankfurt gekauft. Mit einem Investitionsvolumen von rund 400 Millionen Euro sei es deutschalandweit die bislang größte Einzeltransaktion dieses Jahres, teilte GEG am Dienstag mit.

    Der Gebäudekomplex in der Nähe der Frankfurter Messe besteht aus einem 112 Meter hohen Bürohochhaus mit 31 Stockwerken sowie zwei weiteren GEbäuden mit je zehn Etagen. INsgesamt bietet das IBC rund 84.000 Quadratmeter Mietfläche…

  • - Börsen-Zeitung

    GEG kauft Komplex für 400 Mill. Euro

    Der Gewerbeimmobilienentwickler GEG German Estate Group hat den IBC-Bürogebäudekomplex in Frankfurt gekauft. Mit einer Gesamtinvestition von rund 400 Mill. Euro sei es die bislang größte Einzeltransaktion in Deutschland in diesem Jahr, teilt GEG mit. Verkäufer ist die in New York ansässige RFR Gruppe der beiden deutschstaämmigen Immobilieninvestoren Michael Fuchs und Aby Rosen. RFR hatte den International Business Campus (IBC) erst Ende 2014 erworben und dafür nach Medienberichten rund 300 Mill. Euro bezahlt. Eigentümer der erst 2015 gegründeten GEG sind der deutsche Immobilieninvestor Deutsche Immobilien Chancen (DIC), der auch an der börsennotierten DIC Asset beteiligt ist, und der US-Finanzinvestor KKR.

    Das IBC besteht aus drei langfristig vermieteten Gebäudeteilen mit insgesamt rund 84.000 Quadratmeter Mietfläche. RFR habe den Marktwert des IBC in den vergangenen zwei Jahren durch erhebliche Investitionen sowie erfolgreiche Mietvertragsabschlüsse und -verlängerungen verbessert, heißt es. Berlin Hyp finanziert die Off-Market-Transaktion. GEG wurde von CMS Hasche Sigle und Jebens Mensching beraten, RFR von Clifford Chance.

Pressekontakt

Thomas Pfaff Kommunikation

Höchlstraße 2
D-81675 München
Tel.: +49 (0) 89 992496-50
Fax: +49 (0) 89 992496-52
kontakt@pfaff-kommunikation.de

Kontakt

Kontaktformular

GEG German Estate Group AG
Neue Mainzer Straße 20 | MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 274033 0
info@geg.de

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.